Home
Das Fischen
Die Boote/ Preise
Unsere Küste / Mehr Info
Wir wenden verschiedene Angeltechniken an, gemäss der Jahreszeit, des Wetters oder der Fische, die wir fangen wollen. Mit Schleppleine fischen ist eine der spannensten und spektakulärsten Weisen zu Angeln. Dabei fahren wir bei geringer Geschwindigkeit und stellen mehrere Angeln an dem Heck des Bootes auf. Diese wiederum werden mit verschiedenen Kunstködern bestückt oder auch mit kleinen Fischen. Die Raubfische, die darauf anbeissen sind besonders gross und kämpferisch.

Ein Tag auf dem Meer und dabei Angeln ... ist ein guter Tag.////////////////////Dies ist unser Leitmotiv.

 

Kurt-Jaime, Skipper / Handy : 00 34 620-158604 / kurt.jaime@gmail.com

Unser Angelrevier reicht von Barcelona bis Blanes, bis maximal 12 Meilen Entfernung zur Küste und Wassertiefen bis zu 180 Meter. (Bei Big Game und Thunfisch Ausflügen geht es natürlich auch einiges weiter darüber hinaus, bis zu 25 Meilen. ) Das Land bleibt aber bei üblichen Angelausflügen immer in Sichtweite. Wie man auf Google Maps sehen kann, reicht das Kontinentalplateau bis zu 12 Meilen weit in das Meer hinaus. Diese flacheren Gewässer sind voll von Riffen und Senken, in denen sich die Fische vermehren und ernähren.

Ein typischer Angelausflug fängt um 8:30 Uhr an und endet gegen 14:00 Uhr. ( Sonderwünsche nach Absprache. ) Wenn man auf Thunfischfang gehen will, muss man schon mit 7 Stunden rechnen weil man weiter hinaus fahren muss. Obwohl die kleineren Thuna sowohl im Frühjahr als auch im Herbst der Küste ganz nahe kommen. Man kann sie dann sogar fast vom Strand aus sehen !

 

Eine andere Art zu fischen ist es bei stehendem Motor sich treiben zu lassen oder den Anker zu werfen und über bekannten Fischgründen eine mit Blei beschwerte Leine auf Grund zu lassen. Diese Angelleine ist wiederum mit mehreren Haken versehen, die mit natürlichem Köder bestückt werden. Auf Grund angeln ist sehr unterhaltsam und eine sehr aktive Technik, da die Fische hier ständig anbeissen. Bei Tiefen von 80-200 Meter verwenden wir dann ein besonders schweres Blei und benützen die elektrischen Angelrollen !

 

 

 

 

 

 

Und wer es ganz sportlich will...der verwendet die Technik des "Jigging" oder "Spinning". Dabei wird vom stehenden oder treibendem Boot aus nur mit verschiedenen Kunstködern und besonderem Angelgerät gearbeitet. Am Grund, an der Oberfläche oder im Gewässer dazwischen. Das Material dafür ist auch immer an Bord. Bei dieser Art zu fischen vermeidet man den kleinen Beifang, da nur die grösseren Fische anbeissen.